3.13 Fondsreporting (Subset 5.8)

3.13.1 Inhalt und Ziel des Prozesses

Der Prozess Fondsreporting beschreibt die Bereitstellung von Daten eines Fonds, i.d.R. für den Datenaustausch zwischen Zielfonds und einem investierten Dachfonds. Ziel des Datenaustauschs ist die Übergabe der erforderlichen Informationen, sodass ein Dachfonds in der Lage ist, ein Reporting auf Basis einer Durchschau in die Zielfonds zu erstellen.

3.13.2 Rollen

Der Datenaustausch findet zwischen zwei Fonds statt, sodass als Sender und Empfänger i.d.R. Eigentümer, Fonds- oder Investmentmanager der jeweiligen Fonds auftreten.

Tab. 13 Rollen beim Austausch von Ziel- an Dachfonds
Sender
Eigentümer / Fonds- / Investment Manager
Empfänger
Eigentümer / Fonds- / Investment Manager

3.13.3 Entitäten (Informationsobjekte)

Zwischen Sendern und Empfängern werden Daten zu folgenden Entitäten (Informationsobjekte) übergeben:

  • Mandant
  • Wirtschaftseinheit
  • Partner
  • Darlehen
  • Wertpapiere
  • Währung

3.13.4 Importzeiträume

Der Datenaustausch kann monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich erfolgen. Die Frequenz kann zwischen Sender und Empfänger frei vereinbart werden, i.d.R. wird der Empfänger die Frequenz vorgeben um von den jeweiligen Sendern einheitliche Daten zu erhalten.

3.13.5 Prozessspezifische Besonderheiten

Für die jeweiligen Empfänger können inhaltliche Anforderungen an den Datenbedarf unterschiedlich ausfallen. Um möglichst vielen Anforderungen gerecht zu werden ohne die Komplexität einer Datenlieferung unnötig zu erhöhen, können modular aufgebaute Rule Sets zwischen Sender und Empfänger vereinbart werden. Den Kern bildet das sogenannte core-Rule Set, welches die allgemeinen Anforderungen abdeckt und Grundlage jedes Datenaustauschs ist. Darüber hinaus stehen thematisch gegliederte folgende Rule Sets zur Verfügung:

  • 5.8.0 core
  • 5.8.1 Offene Posten
  • 5.8.2 Transaktionen
  • 5.8.3 Objektrendite
  • 5.8.4 Projektentwicklungen
  • 5.8.5 Flächen und Nutzungsarten
  • 5.8.6 Währungen, FK, GD
  • 5.8.7 Ankaufspipeline und Liquiditätsbereitstellung
  • 5.8.8 Kapitalbewegungen
  • 5.8.9 Mieterebene
  • 5.8.10 Währungen, FK, GD
  • 5.8.11 Liquidität und Wertpapiere
  • 5.8.12 Mieterebene
  • 5.8.13 Details zu Beteiligungen
  • 5.8.14 Asset Manager/Dachfonds (siehe auch Kap. 1.6).

Die Rule Sets sind stets als Ganzes zu vereinbaren.